Pressearbeit bei Castortransport massiv behindert

Dreharbeiten behindert, Fotos gelöscht, Handgreiflichkeiten – Journalisten klagen über schwierige Bedingungen bei der Berichterstattung zum Atommüll-Transport.

Das NDR Magazin Zapp berichtet ausführlich unter “Castor: Polizei gegen Presse”

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.