Wachsende Anti-Atom-Bewegung in Japan – Women sit in protest

Der japanische Ministerpräsident Y. Noda sagte neulich, dass Japan zukünftig die sichersten AKWs der Welt bauen werde…

Diese Frechheit (oder nur Dummheit?) hat die Frauen aus Fukushima aufgerüttelt, gegen diesen Wahnsinn zu protestieren. Sie sind sind bereit zu kämpfen, bis das letzte AKW abgeschaltet ist!

Deshalb suchen diese Frauen aus Fukushima jetzt MitstreiterInnen auch im Ausland, die sich an ihrer Aktion “Women sit in protest” beteiligen (siehe Anhang). Vom 27.- 29.10. sitzen sie für den Atomausstieg vor dem japanischen Wirtschafts- und Handelsministerium, und danach, vom 30.10 – 5.11., werden sie abgelöst von Japanerinnen aus dem ganzen Land!

Im gleichen Zeitraum sollten auch die entsprechenden Aktionen im Ausland stattfinden, z. B. indem die Leute vor den japanischen Konsulaten fuer den Atomausstieg quer sitzen! Selbstverstaendlich duerfen sich auch Männer beteiligen (gern auch finanziell – viele japanische Maenner haben die Aktion bereits durch ihre Spende unterstützt)!

Anbei zusaetzlich zwei Appelle zum Thema, einer von Frau Sachiko Sato, einer in Fukushima lebenden Japanerin mit 5 Kindern, und einer von Frau Ruiko Muto aus Fukushima, beide in Englisch.

 Call up to Women sit in protest_English1011

Sachiko SATO USA appeal Sep2011

Ruiko MUTO Speech Tokio 110919

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.