Umweltbundesamt sieht einen Ausstieg bis 2017!

Aus dem “Hintergrundpapier zur Umstrukturierung der Stromversorgung in Deutschland” des Umweltbundesamtes:

Fazit
Nach neuen Berechnungen des Umweltbundes-amtes können ab 2017 alle deutschen Atomkraftwerke dauerhaft außer Betrieb gehen. Dabei kommt es weder zu Versorgungsengpässen noch ist dadurch mit deutlich höheren Strompreisen zu rechnen, auch gefährdet Deutschland seine Klimaschutzziele nicht. Atomstromimporte aus dem Ausland sind nicht nötig. 

Den gesamten Hintergrundbericht finden Sie hier!

Dieser Beitrag wurde unter Atomanlagen, Öffentlichkeitsarbeit, Pressemitteilung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.