graswurzel.tv zeigt Filme vom diesjährigen Castortransport

Mehr als 126 Stunden, vom 23. – 28. November 2011, war der 13. Castor-Transport mit hochradioaktivem Atommüll aus der französischen Wiederaufbereitungsanlage in La Hague zum niedersächsischen Zwischenlager in Gorleben unterwegs.

Das alternative Medienprojekt „graswurzel.tv“ aus Lüneburg hat den Transport und den Widerstand dagegen ab der deutsch-französischen Grenze bis ins Wendland mit Kameras begleitet.

Es entstanden 25 kurze Videoclips, die  graswurzel.tv  am 19.12.2011 um  19:00 Uhr im Freiraum Lüneburg (Vierorten über dem Salon Hansen), Salzstr.1, 21335 Lüneburg zeigt. 

Mehr Infos unter: http://www.graswurzel.tv/n63.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.