E.ON hat Revision des AKW Brokdorf begonnen – Anti-Atom-Camp ist im Aufbau – Blockade beginnt am Samstag

Bereits für die Woche vor Pfingsten waren Revisionsarbeiten am AKW Brokdorf geplant. Vermutlich wegen der bundesweit angekündigten Blockade-Aktionen hat E.ON diesen Termin verschoben.

In dieser Woche nun haben die Arbeiten begonnen. Nicht nur im AKW sondern auch im Anti-Atom-Camp. Die Initiative X-tausendmal-quer ruft unter dem Motto “Schluss Endlich!” ab dem 18.06. zu einer Sitzblockade vor dem AKW auf.

Genau wie das LAgA hält X-tausendmal-quer den zur Zeit diskutierten schwarz-gelben Teilausstieg für inakzeptabel. Das Ende von Krümmel und co. ist auf jeden Fall ein Erfolg. Dass mit dem neuen Atomgesetz jedoch der Weiterbetrieb der vebleibenden Reaktoren bis 2022 festgeschrieben wird, ist vor dem Hintergrund des Risikos eines Unfalls nicht zu verantworten.

Deshalb unterstützt das LAgA die Aktion und ruft zur Teilnahme auf. Infos unter www.x-tausendmalquer.de/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.