Erste Mahnwache 2013

Auch in diesem Jahr geht es wieder weiter mit der Anti-Atom-Mahnwache vor der Lüneburger IHK. Und diesmal sogar mit überregionalem Besuch einiger MahnwachenteilnehmerInnen aus Lübeck und einer weiteren Stadt…

Denn die Gründe, aus denen sie mit vielen anderen quer durch die Republik, vor mehr als 2 Jahren, im Oktober 2010 begann, sind noch unverändert brisant! Und auch nach Beginn der Mega-Katastrophe von Fukushima und der danach propagierten “Kehrtwende” der schwarz / gelben Bundesregierung ist noch lange nichts gut.

Das Endlagerdebakel schmort weiterhin ungelöst vor sich hin – Gorleben ist noch nicht einmal ansatzweise vom Tisch. Die Energiewende wirkt derzeit eher wie die  Vorbereitung eines populistischen Ausstieg aus dem zweiten propagierten Ausstieg… Die Argumentationen der Atomlobbyisten bereiten den Einstieg in die nächste Runde eines Pro-Atomkurses vor…

Also jede Menge Gründe zu Mahnen und zu demonstrieren!

Übrigens: Heute sendete Radio ZuSa den oben im Audio-Player nachzuhörenden Beitrag mit O-Tönen aus einem Interview mit LAgA-Pressesprecher Dirk Werner.

Seid dabei, jeden Montag, 18:00 Uhr
Vor der IKH-Lüneburg
Am Sande

Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Mahnwache, Öffentlichkeitsarbeit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.