Explosion in französischer Nuklearanlage

IPPNW-Presseinforamtion vom 12. September 2011

IPPNW fordert Ende des Atomzeitalters

Angesichts der Explosion in der französischen Nuklearanlage Marcoule fordert die atomkritische Ärzteorganisation IPPNW einen sofortigen und umfassenden Ausstieg aus der Atomenergie und ein Ende des Atomzeitalters.

“In den vergangenen Jahren gab es mehrere Beinahe-Unfälle in Atomkraftwerken. 2011 kam es in Japan zum Super-GAU in mehreren Atomkraftwerksblöcken, in den USA ist ein Atomkraftwerk fast abgesoffen und jetzt explodiert in Frankreich ein Verbrennungsofen für radioaktive Abfälle auf dem Gelände des Atomkraftwerks Marcoule. Es ist Zeit, diesem Spuk ein Ende bereiten”, so IPPNW-Atomexperte Henrik Paulitz.



Kontakt: Henrik Paulitz (Energieexperte), Tel. 0171-53 888 22. Angelika Wilmen (Presse), Tel. 030-69 80 74-15

Deutsche Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges, Ärzte in sozialer Verantwortung (IPPNW), Körtestr. 10, 10967 Berlin, www.ippnw.de, Email: ippnw@ippnw.de

Dieser Beitrag wurde unter Atomanlagen, Öffentlichkeitsarbeit, Pressemitteilung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.