09.03. Grohnde-Kampagne

Zwei Jahre nach der Reaktorkatastrophe in Japan und die Überzeugung für einen Ausstieg aus der Atomkraft schwindet unter Deutschen Politikern und leider auch -innen. Schon werden Stimmen laut, dass es zu teuer sei aus der Atomkraft auszusteigen – dabei sind die Kosten der “End”-sorgung unabsehbar – und es werden Stromlückenszenarien an die Wand gemalt – dabei hat Deutschland 2012 mehr als die Stromleistung eines AKWs exportiert.

Uns reicht der Pseudoaussieg nicht. Wir wollen es schneller. Deshalb ruft Lagatom gemeinsam mit anderen Atom-Initiativen  für den 09.03.2013 zur Teilnahme an der Aktion- und Menschenkette rund um das AKW Grohnde auf.

Wir LüneburgerInnen werden mit dem Zug nach Hannover fahren (voraussichtliche Abfahrt LG: 9:32) und uns dort in die Menschenkette einreihen. An welcher Stelle ist noch in Planung und wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Infos zur Grohnde-Kampagne unter http://www.grohnde-kampagne.de/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.